Letzte Aktualisierung: 27.11.2017

Buchreihen > Edition Weltregionen > EWR14: Ostasien im 20. Jahrhundert. Geschichte und Gesellschaft
EWR14: Ostasien im 20. Jahrhundert. Geschichte und Gesellschaft

Ostasien steht seit einigen Jahren im Mittelpunkt der internationalen Aufmerksamkeit. Nicht nur die ökonomische Stärke vor allem der chinesischen Volkswirtschaft setzt neue Maßstäbe im Konkurrenzkampf der Global Players, auch eine zunehmende Attraktivität ostasiatischer Kulturen in Europa und Nordamerika wird spürbar. Der vorliegende Band bietet historisches und gesellschaftliches Verständnis für die Entwicklung dieser Weltregion im 20. Jahrhundert.
Im Mittelpunkt des Readers stehen die großen Modelle: das japanische Modell vor 1945, das im Ultranationalismus endete und eine Asiatisierung Ostasiens sowie eine Vertreibung der euro-amerikanischen Mächte aus Ostasien zum Ziel hatte; das japanische Modell nach 1945, das letztlich von Südkorea und nach dem Ende der Kulturrevolution auch in China nachgeahmt wurde; das sozialistische Modell der Volksrepublik China und der Demokratischen Volksrepublik (Nord-)Korea; das Modell der
Kulturrevolution und schließlich eine neuere Suche ostasiatischer Intellektueller nach Partikularität, die sich einem Modellcharakter verschließt.


Autor:  Sepp Linhart/Susanne Weigelin-Schwiedrzik (Hg.)
Buchverlag:  Promedia
ISBN:  978-3-85371-263-4
Preis:  für AbonnentInnen der Beiträge: ¤ 8,- (exklusiv Versand)
Erscheinungsjahr:  2007
Erscheinungsort:  Wien
Leseprobe:  EWR14_Inhalt
Leseprobe:  EWR14_Vorwort
Leseprobe:  EWR14_Kulturrevolution
Buchreihen > Edition Weltregionen > EWR14: Ostasien im 20. Jahrhundert. Geschichte und Gesellschaft
Buchreihen
Bücher, die im Buchhandel vergriffen und auch bei uns nicht mehr erhältlich sind, können bei uns als PDF bezogen werden (Preis auf Anfrage). 

Impressum