Letzte Aktualisierung: 27.11.2017

Buchreihen > Konzepte & Kontroversen > K&K6: Schlüsselbilder des Nationalsozialismus. Fotohistorische und didaktische Fragestellungen
K&K6: Schlüsselbilder des Nationalsozialismus. Fotohistorische und didaktische Fragestellungen

Ungeachtet des visual turn in der Geschichtswissenschaft und der steigenden Zahl von fachwissenschaftlichen Publikationen zur Bedeutung von Bildern als Quellen lässt der Umgang mit Fotos in den Medien nach wie vor zu wünschen übrig. Dies gilt gerade auch für Fotos zum Nationalsozialismus. In Fernsehdokumentationen, Filmen und der Presse, aber auch in anderen "Massenmedien" wie Lehrbüchern und Unterrichtsmaterialien taucht immer wieder ein Kanon von Bildern auf, die im Auftrag des NS-Regimes gemacht wurden, ohne dass dieser propagandistische Kontext explizit dokumentiert und kritisch hinterfragt wird. Zugespitzt kann man konstatieren: Je mehr ein Foto zur "Ikone" wird,desto stärker ist die Versuchung es zu enthistorisieren.

Das Anliegen dieser Publikation ist es, die Bedeutung solcher Fotos im historisch-kulturwissenschaftlichen Kontext aus unterschiedlichen Perspektiven zu analysieren. Die steigende Bedeutung von Fotos und bewegten Bildern als Informationsträgern im Zuge der aktuellen Entwicklungen auf dem Sektor der Informations- und Kommunikationstechnologien verleiht diesem Anliegen seine gesellschaftliche Relevanz.



Autor:  Werner Dreier - Eduard Fuchs - Verena Radkau - Hans Utz (Hg.)
Buchverlag:  StudienVerlag
ISBN:  978-3-7065-4688-1
Preis:  ¤ 14,-
Erscheinungsjahr:  2008
Erscheinungsort:  Wien
Leseprobe:  Inhalt_EinleitungKuK6
Buchreihen > Konzepte & Kontroversen > K&K6: Schlüsselbilder des Nationalsozialismus. Fotohistorische und didaktische Fragestellungen
Buchreihen
Bücher, die im Buchhandel vergriffen und auch bei uns nicht mehr erhältlich sind, können bei uns als PDF bezogen werden (Preis auf Anfrage). 

Impressum