Letzte Aktualisierung: 14.06.2018

Buchreihen > Querschnitte. Einführungstexte zur Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte > QS4: Die europäische Stadt in der frühen Neuzeit
QS4: Die europäische Stadt in der frühen Neuzeit

Der vorliegende Band geht auf eine an der Universität Wien gehaltene Vorlesung zur Geschichte der Stadt im frühneuzeitlichen Europa zurück. Aufgrund der dynamischen Entwicklung der historischen Teildisziplin Stadtgeschichte/Urbanismusforschung wurden schrittweise Überarbeitungen und Ergänzungen notwendig, wobei sich auch die Struktur veränderte. Zum traditionellen verfassungs- und sozialgeschichtlichen Schwerpunkt traten vor allem demographische, ökonomische und strukturell-funktionale Fragestellungen. Auch das äußere Erscheinungsbild der Stadt im Zeitraum zwischen 1500 und 1800 wurde im Zusammenhang mit dem Problem der Typenbildung neu thematisiert, wogegen kultur- und religionsgeschichtliche Aspekte ausgeklammert blieben.
Die Publikation wendet sich - entsprechend den Zielsetzungen der Reihe "Querschnitte" - in ihrem überregional-vergleichenden Zugang zum Thema in erster Linie an Studierende des Faches Geschichte, insbesondere der Wirtschafts- und Sozialgeschichte. Darüber hinaus ermöglicht der umfangreiche Literaturanhang den Einstieg in die Auseinandersetzung mit spezielleren und regional gestreuten Fragestellungen.


Autor:  Herbert Knittler
Buchverlag:  Verlag für Geschichte und Politik
ISBN:  3-7028-0370-X, ISBN 3-486-56504-4
Preis:  für AbonnentInnen der Beiträge: ¤ 10.- (exklusive Versand). Auch als PDF erhältlich
Erscheinungsjahr:  2000
Erscheinungsort:  Wien
Leseprobe:  QS4Inhalt
Leseprobe:  QS4Einleitung
Buchreihen > Querschnitte. Einführungstexte zur Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte > QS4: Die europäische Stadt in der frühen Neuzeit
Buchreihen
Bücher, die im Buchhandel vergriffen und auch bei uns nicht mehr erhältlich sind, können bei uns als PDF bezogen werden (Preis auf Anfrage). 

Impressum