Letzte Aktualisierung: 30.03.2017

Buchreihen > Querschnitte. Einführungstexte zur Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte > QS12: Wien im 20. Jahrhundert. Wirtschaft - Bevölkerung - Konsum
QS12: Wien im 20. Jahrhundert. Wirtschaft - Bevölkerung - Konsum

Auch in Wien hat sich im 20. Jahrhundert die Dienstleistungs- und Konsumgesellschaft etabliert. Heute steht die Stadt vor einer Reihe neuer Herausforderungen, die mit den Schlagworten fortschreitende Globalisierung und EU-Osterweiterung umrissen werden können. Auf geänderte Rahmenbedingungen (wie nach 1918 durch den Zusammenbruch der Habsburgermonarchie) und politische Entwicklungen (zuletzt nach der Ostöffnung 1989) hat Wien im Laufe der letzten hundert Jahre mehrfach - und mit wechselndem Geschick - reagieren müssen. Wien war und ist der bedeutendste Wirtschaftsraum Österreichs.

Mit diesem Sammelband liegen nun erstmals umfassende Studien zur (sozio-)ökonomischen :Entwicklung Wiens im 20. Jahrhundert vor. Aus den Ergebnissen kann zwar keine Handlungsanleitung abgeleitet werden, sie verhelfen aber zu einer eindeutigeren Verortung Wiens österreichweit und im internationalen Städtegefüge. hin
Blickpunkt stehen Strukturwandel und Entwicklungslinien der Wiener Stadtwirtschaft, die demographischen Verhältnisse bzw. Veränderungen und das Konsumverhalten der Wiener Bevölkerung.


Autor:  Franz X. Eder / Peter Eigner / Andreas Resch / Andreas Weigl
Buchverlag:  StudienVerlag
ISBN:  3-7065-1907-0
Preis:  für AbonnentInnen der Beiträge: ¤ 20.- (exklusive Versand)
Erscheinungsjahr:  2003
Erscheinungsort:  Wien
Leseprobe:  QS12Inhalt
Leseprobe:  QS12EderKonsum
Leseprobe:  QS12EignerWirtschaft
Buchreihen > Querschnitte. Einführungstexte zur Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte > QS12: Wien im 20. Jahrhundert. Wirtschaft - Bevölkerung - Konsum
Buchreihen
Bücher, die im Buchhandel vergriffen und auch bei uns nicht mehr erhältlich sind, können bei uns als PDF bezogen werden (Preis auf Anfrage). 

Impressum