Letzte Aktualisierung: 27.11.2017

Buchreihen > Gesellschaft - Entwicklung - Politik > GEP4: Globalisierung ent-wickeln. Eine Reflexion über Entwicklung, Globalisierung und Repolitisierung
GEP4: Globalisierung ent-wickeln. Eine Reflexion über Entwicklung, Globalisierung und Repolitisierung

In den 1980er-Jahren galt Politik noch als machbar: Hunger ist kein Schicksal, Hunger wird gemacht, lautete damals ein beliebter Slogan. Wer aber würde heute über Globalisierung sagen, dass sie kein Schicksal ist, sondern gemacht wird? Viele Aktivist/innen, ehemals von den Träumen von einer besseren Welt motiviert, sind heute in einer eigenartigen Mischung aus Faszination und Abstoßung von der Globalisierung gefangen.
Diese Publikation ist Ergebnis eines Reflexionsvorganges, der in der Zweiten Österreichischen Entwicklungstagung im Dezember 2003 in Graz seinen Höhepunkt erreichte. Der deutlich wahrnehmbaren Orientierungslosigkeit und Geschichtsvergessenheit im entwicklungspolitischen Milieu sollte mit Reflexion ein Stück weit abgeholfen werden.
Reflexion bedeutet, gerade das Selbstverständliche in Frage zu stellen und einer kritischen Analyse zu unterziehen. Dies ist für den Begriff "Globalisierung" höchst überfällig.


Autor:  Gerald Faschingeder, Nikola Ornig
Buchverlag:  Mandelbaum
ISBN:  3-85476-153-8
Preis:  ¤ 16,80
Erscheinungsjahr:  2005
Erscheinungsort:  Wien
Buchreihen > Gesellschaft - Entwicklung - Politik > GEP4: Globalisierung ent-wickeln. Eine Reflexion über Entwicklung, Globalisierung und Repolitisierung
Buchreihen
Bücher, die im Buchhandel vergriffen und auch bei uns nicht mehr erhältlich sind, können bei uns als PDF bezogen werden (Preis auf Anfrage). 

Impressum