Letzte Aktualisierung: 14.06.2018

Buchreihen > Globalisierung und Entwicklungspolitik > GE1: Globalisierung und Globalgeschichte
GE1: Globalisierung und Globalgeschichte

Seit einigen Jahren gibt es in der internationalen Geschichtswissenschaft eine Renaissance der Weltgeschichtsschreibung. Sie tritt nun unter dem Etikett "Globalgeschichte" auf, was auf die Bezüge zum Prozess der Globalisierung verweist. Globalisierung ist gekennzeichnet durch die Überwindung von Distanz und die Interaktion von Menschen über staatliche, kulturelle oder religiöse Grenzen hinweg. Mit diesem Verständnis geht die Globalgeschichte mit neuen Fragestellungen an die Mannigfaltigkeit der historischen Erscheinungen heran. Sie sucht den Kontakt zu den Nachbardisziplinen und bemüht sich um die kritische Ablösung von den älteren geschichtsphilosophischen Vorgaben, die noch die Universalgeschichte ausgezeichnet haben. Der Band stellt einige der neueren Themen und methodischen Zugangsweisen zur Globalgeschichte vor.


Autor:  Margarete Grandner, Dietmar Rothermund, Wolfgang Schwentker (Hg.)
Buchverlag:  Mandelbaum
Preis:  ¤ 14,-
Erscheinungsjahr:  2005
Erscheinungsort:  Wien
Leseprobe:  GE1Inhalt
Leseprobe:  GE1Gräser
Buchreihen > Globalisierung und Entwicklungspolitik > GE1: Globalisierung und Globalgeschichte
Buchreihen
Bücher, die im Buchhandel vergriffen und auch bei uns nicht mehr erhältlich sind, können bei uns als PDF bezogen werden (Preis auf Anfrage). 

Impressum