Letzte Aktualisierung: 11.07.2017

zurück

Gesellschaft - Entwicklung - Politik

Diese Buchreihe wird vom Mattersburger Kreis für Entwicklungspolitik an den österreichischen Universitäten herausgegegen, kann jedoch von AbonnentInnen der Zeitschrift «Historische Sozialkunde» auch bei uns bezogen werden.

Das Thema der Buchreihe "Gesellschaft - Entwicklung - Politik" ist in erster Linie "Entwicklung". Probleme und Mechanismen von ökonomischer, sozialer und kultureller Transformation bilden den Gegenstand der zu publizierenden Bände. "Geschichte" und "Politik" als zentrale Schlüsselbegriffe verweisen hingegen auf den Zugang, der diese neue Reihe entwicklungspolitischer und -theoretischer Bücher kennzeichnet. Die Bände untersuchen gegenwärtige Entwicklungsprozesse aus inter- und transdisziplinärer Sicht. Entwicklungsprozesse mit ihren Problemen und Widersprüchen können nur dann angemessen diskutiert und verstanden werden, wenn sie in ihrer historischen und globalen Dimension wahrgenommen werden. In diesr Reihe werden daher vorwiegend solche Arbeiten publiziert, die sich dieser disziplinenüberschreitenden Herausforderung stellen.
Anliegen der Reihe ist es außerdem, junge Wissenschaftler zu fördern. Die für die Gegenwart relevanten Themen werden in pointierter und überschaubarer Form präsentiert und sollen in der scientific community Diskussionen anregen.

ReihenherausgeberInnen: Manuela BOATCA, Petra DANNECKER, Birgit ENGLERT, Gerald FASCHINGEDER, Johannes JÄGER, Helmut KRIEGER, Rudy WEISSENBACHER

Verlag:
Mandelbaum

Preis: ¤ 16,80 (ab Bd. 13: ¤ 19,80)
Erscheinungsort: Wien


zur Buchreihe "Gesellschaft - Entwicklung - Politik"


zurück
Impressum