Letzte Aktualisierung: 11.07.2017

zurück

EWR24: Arktis und Subarktis. Geschichte, Kultur, Gesellschaft
Gertrude Saxinger/Peter Schweitzer/Stefan Donecker (Hg.)

Die hier versammelten Beiträge berichten von Gesellschaften rund um den nördlichen Polarkreis. Dabei bilden Entdeckungs- und Kolonialgeschichte seit dem Mittelalter sowie indigene orale Geschichte den Ausgangspunkt für das Verständnis rezenter Prozesse. Im Zentrum der abgebildeten Diskurse stehen internationale Geopolitik, die Aufarbeitung kolonialen Erbes und indigene politische Aspekte ebenso wie beispielsweise der Wettlauf um Bodenschätze, Auswirkungen des Klimawandels, Genderdebatten oder Aspekte arktischen Kunstschaffens. Ein verbindendes Element dieser Beiträge bilden dabei Kolonisierungsprozesse und deren vielfältige, oftmals sehr verzweigte Auswirkungen. Dies spannt wiederum den Bogen zur Einbettung der Region in globale Prozesse, wie z.B. die politische sowie ökonomische Globalisierung mit ihren vielfältigen lokalen Konsequenzen. Auch neoliberale Prozesse haben in einer sich rapide verändernden Region neue Herausforderungen mit sich gebracht. Gleiches gilt für den im Norden besonders spürbaren Klimawandel, der nicht nur Umweltauswirkungen, sondern auch kulturelle und soziale Veränderungen mit sich bringt.



zurück
Impressum