[VGS | Organisation | Beiträge | HSK | Querschnitte | Weltregionen | GEG | KuK | EIA | Leseproben | Vorschau | Suche | Bestellung]
HSK HSK 10 HSK 12 Sequenz: HSK

HSK 11: Ungeregelt und unterbezahlt

Umschlagbild

Ungeregelt und unterbezahlt. Der informelle Sektor in der Weltwirtschaft. Herausgegeben von Andrea Komlosy, Christof Parnreiter, Irene Stacher, Susan Zimmermann. Frankfurt am Main: Brandes und Apsel, Wien: Südwind 1997 (Historische Sozialkunde 11) ISBN 3-86099-171-X
Preis für AbonnentInnen der Beiträge: € 18.- (exklusive Versand)

Inhaltsverzeichnis

Umschlagbild

Der informelle Sektor: Konzepte, Widersprüche und Debatten
Andrea Komlosy, Christof Parnreiter, Irene Stacher, Susan Zimmermann

Textiles Verlagswesen, Hausindustrie und Heimarbeit. Prototypen des informellen Sektors im 18. und 19. Jahrhundert
Andrea Komlosy


Kurztext:

Was haben ein Straßenverkäufer in São Paulo, eine Heimstrickerin in Istanbul, eine Pizzazustellerin in New York und ein Trio von KFZ-Ersatzteilmechanikern in Tokio oder Moskau gemeinsam? Wenn ihre Arbeitsverhältnisse ungeregelt und sozialrechtlich nicht abgesichert sind, und die Löhne unter jenen regulär beschäftigter LohnarbeiterInnen liegen, so können sie alle als Angehörige des informellen Sektors betrachtet werden.
Der informelle Sektor ist ein zentraler Bestandteil der modernen Industriegesellschaft. In Folge des Drucks globaler Konkurrenz wird der Kernbereich geregelter und gewerkschaftlich abgesicherter Arbeitsverhältnisse immer kleiner. Während das Kapital davon profitiert, tragen die Lasten jene, die unterbezahlte Produktions- und unbezahlte Reproduktionsarbeit leisten. Der Band beleuchtet diese Zusammenhänge aus unterschiedlichen Blickwinkeln.


Inhaltsverzeichnis

Der informelle Sektor: Konzepte, Widersprüche und Debatten
Andrea Komlosy, Christof Parnreiter, Irene Stacher, Susan Zimmermann

Der informelle Sektor: Konzepte, Widersprüche und Debatten
Andrea Komlosy, Christof Parnreiter, Irene Stacher, Susan Zimmermann

Die Erschließung der Peripherie. Zur Geschichte informeller Arbeitsverhältnisse in der außereuropäischen Welt
Franz Delapina

Arbeitsorganisation und Kapitalakkumulation. Der Plantagenkomplex und die atlantische Weltökonomie
Claus Füllberg-Stolberg

Textiles Verlagswesen, Hausindustrie und Heimarbeit. Prototypen des informellen Sektors im 18. und 19. Jahrhundert
Andrea Komlosy

Geschützte und ungeschützte Arbeitsverhältnise von der Hochindustrialisierung bis zur Weltwirtschaftskrise. Österreich und Ungarn im Vergleich
Susan Zimmermann

Das Verschwinden der Haushalte. Geschlechtsspezifische und gesellschaftliche Arbeitsteilung in der Wirtschaftstheorie
Brigitte Holzer

Entwicklungssoziologie. Aufstieg und Fall des informellen Sektors. Indonesien im Vergleich
Hans-Dieter Evers

Afrika südlich der Sahara: Erzwungene Abkoppelung und Informalisierung
Irene Stacher

Informeller Sektor oder informelle Gesellschaft: Zur Informalität in Lateinamerika
Alexander Schubert

Osteuropa: Die sozialen Folgen der Transformation
Hannes Hofbauer

Die Renaissance der Ungesichertheit: Über die Ausweitung informeller Beziehungen zwischen Kapital und Arbeit im Zeitalter der Globalisierung
Christof Parnreiter

Globalisierung der Konzernstrategien und Informalisierung. Am Beispiel der Textilindustrie
Herbert Langthaler

Informalisierung in den Global Cities der hochentwickelten Marktwirtschaften: hausgemacht oder importiert?
Saskia Sassen


HSK HSK 10 HSK 12 Sequenz: HSK
[VGS | Organisation | Beiträge | HSK | Querschnitte | Weltregionen | GEG | KuK | EIA | Leseproben | Vorschau | Suche | Bestellung]