[VGS | Organisation | Beiträge | HSK | Querschnitte | Weltregionen | GEG | KuK | EIA | Leseproben | Vorschau | Suche | Bestellung]

Die Redaktion

Zivilgesellschaft und Demokratie: Zu diesem Heft

Quelle: Beiträge zur historischen Sozialkunde. Nr. 4/97. 27. Jg.

Im Wintersemester 1997/98 wird an der Universität Wien eine Ringvorlesung zum Thema "Staat und zivile Gesellschaft in Afrika, Asien, Europa und Lateinamerika" veranstaltet, die eine Wiederholung einer früheren Ringvorlesung darstellt. Diese konnte damals (im WS 95/96 fanden zahlreiche universitäre Veranstaltungen gegen das Sparpaket der Regierung statt) nicht regulär und - situationsbedingt - nur mit verhältnismäßig geringer studentischer Beteiligung durchgeführt werden. Da die Veranstalter dem Thema jedoch große Bedeutung beimessen, entschloß man sich zur Wiederholung, die nun auch Europa beinhalten sollte.
1996 erschien der oben genannte Band in der Buchreihe "Historische Sozialkunde", der alle Beiträge der früheren Ringvorlesung zusammenfaßte und als Begleitband gedacht war. Das vorliegende Heft versammelt nun diejenigen Beiträge, die nicht im Buch enthalten sind; sie sollen einem besseren Verständnis von "Zivilgesellschaft" im allgemeinen (U. Altermatt) und im besonderen (B. Wagner) dienen sowie grundlegende Aspekte von ziviler Gesellschaft und Demokratie im europäischen Kontext (H.-J. Puhle, H.-H. Nolte: Zivile Gesellschaft, Partei und Militär in der Endphase der Sowjetunion) beinhalten.
Durch das Angebot eines Sonderpreises für das Buch "Staat und zivile Gesellschaft" wollen wir allen Interessierten die Möglichkeit bieten, umfassende Informationen über ein in der Öffentlichkeit vieldiskutiertes, auch für Schüler und Jugendliche wichtiges Thema zu erwerben.


Quelle: Beiträge zur historischen Sozialkunde. Nr. 4/97. 27. Jg.
[VGS | Organisation | Beiträge | HSK | Querschnitte | Weltregionen | GEG | KuK | EIA | Leseproben | Vorschau | Suche | Bestellung]