Letzte Aktualisierung: 24.09.2018

Buchreihen > Globalisierung und Entwicklungspolitik > GE8: GrenzÜberschreitungen. Internationale Netzwerke, Organisationen, Bewegungen und die Politik der globalen Ungleichheit vom 17. bis zum 21. Jahrhundert
GE8: GrenzÜberschreitungen. Internationale Netzwerke, Organisationen, Bewegungen und die Politik der globalen Ungleichheit vom 17. bis zum 21. Jahrhundert

Sind internationale Aktivitäten für die Menschenrechte oder der weltweite Kampf gegen die Sklaverei problematisch, weil sie sich über Kulturen oder die nationale Souveränität anderer Länder hinwegsetzen? Wie kann der Kampf für globale Arbeits- und Sozialstandards und für Frauenrechte weltweit mit der Kritik an ungleichen globalen Machtbeziehungen vereinbart werden? Dieses Buch wirft einen neuen Blick auf die Geschichte der Auseinandersetzung internationaler Organisationen und Bewegungen mit den Strukturen globaler Ungleichheit. Es trägt dazu bei, dass Internationalismusforschung, transnationale Geschichtsschreibung und "global studies" ihre noch immer fortdauernde Orientierung an den Machtzentren des internationalen Systems überwinden.


Autor:  Susan Zimmermann
Buchverlag:  Mandelbaum
ISBN:  978385476-306-2
Preis:  ¤ 20,-
Erscheinungsjahr:  2010
Erscheinungsort:  Wien
Leseprobe:  G_E8_Inhalt
Leseprobe:  G_E8_Kapitel1
Buchreihen > Globalisierung und Entwicklungspolitik > GE8: GrenzÜberschreitungen. Internationale Netzwerke, Organisationen, Bewegungen und die Politik der globalen Ungleichheit vom 17. bis zum 21. Jahrhundert
Buchreihen
Bücher, die im Buchhandel vergriffen und auch bei uns nicht mehr erhältlich sind, können bei uns als PDF bezogen werden (Preis auf Anfrage). 

Impressum